TU Berlin

StudierendensekretariatRückmeldung (§ 24 AllgStuPO)

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Rückmeldung

Wenn Sie Ihr Studium an der TU Berlin fortsetzen möchten, müssen Sie sich vor Beginn jedes neuen Semesters selbstständig innerhalb der Rückmeldefrist zurückmelden. Dazu müssem Sie die jeweils aktuellen Semesterbeiträge überweisen.

Rückmeldeaufforderung

Sie erhalten von uns rechtzeitig eine Rückmeldeaufforderung an Ihre TU-Mail-Adresse. Haben Sie die Aufforderung nicht erhalten, sind Sie dadurch nicht von der Pflicht zur Rückmeldung entbunden.

Wie hoch der von Ihnen zu zahlende Betrag ist und ob Sie zusätzliche Dokumente vorlegen müssen (zum Beispiel ein Krankenkassennachweis), können Sie ganz bequem in Ihrem persönlichen TU-Portal nachsehen. Bitte loggen Sie sich dazu über die Web-Seite der TU Berlin im Portal ein und wählen Sie den Menüpunkt „Mein Profil > Rückmeldeinformationen".

War meine Rückmeldung erfolgreich?

Hinweise auf die Rückmeldung können Sie auch Ihrem Studierendenportal entnehmen. Sie können in Ihrem persönlichen TU-Portal unter dem Eintrag "Rückmeldeinformation" auch sehen, ob Sie bereits erfolgreich rückgemeldet wurden. Falls ja, können Sie über das Portal Ihre Studienbescheinigungen ausdrucken. Den Semesterticketaufkleber für das kommende Semester erhalten Sie dann per Post.

Rückmeldeschluss

Rückmeldeschluss für das Sommersemester 2018 ist der 19.02.2018

Die Rückmeldung für das folgende Semester muss bis zum Ende der Vorlesungszeit des vorangehenden Semesters form- und fristgerecht erfolgen. Das heißt, die fälligen Semesterbeiträge sind zu überweisen (Zahlung in der Universitätskasse bzw. am Kassenautomaten ist nicht möglich)  und müssen spätestens bis zum letzten Vorlesungstag auf dem Konto der Technischen Universität Berlin eingegangen sein. Möglicherweise werden zur Rückmeldung weitere Nachweise (z.B. Krankenkassennachweis) von Ihnen gefordert. Diese müssen ebenfalls bis zum Rückmeldeschluss vorgelegt werden.

Und wenn ich die Rückmeldefrist verpasst habe?

Sollten Sie den Rückmeldetermin versäumt haben, können Sie sich dennoch bis zum 31. März für das Sommersemester und bis zum 30. September für das Wintersemester formgerecht zurückmelden. Allerdings müssen Sie dann zusätzlich eine Säumnisgebühr in Höhe von 19,94 € entrichten.

Als Promotionsstudierende/r zahlen Sie keine Säumnisgebühr.

Was passiert, wenn ich mich nicht oder nicht erfolgreich rückmelde?

Melden Sie sich nicht zurück oder haben Sie z.B. zu wenig Geld für eine erfolgreiche Rückmeldung überwiesen, dann werden Sie von Amts wegen exmatrikuliert. Den Bescheid erhalten Sie per Post. Ihr tubIT-Konto wird 6 Monate nach der Exmatrikulation deaktiviert.

Semesterbeiträge: WS 2017/2018 und SS 2018

Zusammensetzung 
Verwaltungsgebühr
(gem. § 2 Abs. 7 BerlHG)
50,00 €
Beitrag zur Studierendenschaft
(gem. Beitragsordnung der Studierendenschaft i.V.m. § 20 BerlHG)
9,10 €
Beitrag zum Studentenwerk
(gem. Sozialbeitragsverordnung)

54,09 €
Beitrag zum Semesterticket
(gem. Semesterticket-Satzung i.V.m. § 18a Abs 4 BerlHG)

193,80 €
Beitrag zum Sozialfonds zum Semesterticket
(gem. Sozialfondsatzung i.V.m. § 18a Abs 5 BerlHG)
Entfällt für WS 17/18 und für SS 18

Gesamtbetrag


306,99

Gesamtbetrag ohne Semesterticket
(vorherige Befreiung erforderlich)

113,19 €

Bei einer verspäteten Rückmeldung, nach der in der Rückmeldeaufforderung gennannten Frist, wird zusätzlich eine Säumnisgebühr fällig.
(gem. § 24 Abs. 2 AllgStuPO)

Promotionsstudierende zahlen keine Säumnisgebühr.
+ 19,94 €

Sie können einen Antrag für einen Zuschuss zum Semesterticket-Beitrag stellen, wenn Sie nachweisen können, dass eine besondere Härte Ihnen das Aufbringen des Semesterticket-Beitrages erheblich erschwert. Mehr Informationen gibt es auf den Seiten des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA).

Bankverbindung

Bankverbindung
Empfänger
Technische Universität Berlin
Bankinstitut
Berliner Volksbank eG
IBAN
DE95 1009 0000 8841 0150 20
BIC
BEVODEBB
Verwendungszweck
Verwendungszweck für die Rückmeldung:
Matrikelnummer, Name
Titel 94/01063

Verwendungszweck für die Einschreibung:
Bewerbernummer, Name
Titel 94/01063

Die Semesterbeiträge sind zu überweisen. Eine Zahlung in der Universitätskasse bzw. am Kassenautomaten ist nicht möglich.

Zahlung der Semesterbeiträge aus dem Ausland

Bitte beachten Sie, dass einige Banken zusätzliche Gebühren für Überweisungen aus dem Ausland berechnen und diese direkt von der gezahlten Summe abziehen. Die Semesterbeiträge müssen jedoch vollständig auf dem Konto der TU Berlin eingehen, damit die Rückmeldung erfolgen kann. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Bank.

Rückmeldung für Mehrfachstudierende

Sie sind Mehrfachstudierende*r an der TU Berlin und somit auch an einer anderen Hochschule (Ersthochschule) in Berlin oder Brandenburg immatrikuliert? Dann reichen Sie zur Rückmeldung an der TU Berlin die Studienbescheinigung Ihrer Ersthochschule bis zum Semesterbeginn (01.10. bzw. 01.04.) ein.
Die Bescheinigung muss das Studienfach und die Fachsemesterzahl enthalten. Als Mehrfachstudierende*r zahlen Sie an der TU Berlin auch keine Säumnisgebühr.

Für eine erfolgreiche Rückmeldung ist gegebenenfalls die Vorlage weiterer Nachweise nötig. Ob Sie zusätzliche Dokumente vorlegen müssen, können Sie ganz bequem in Ihrem persönlichen TU-Portal nachsehen. Bitte loggen Sie sich dazu über die Web-Seite der TU Berlin im Portal ein und wählen Sie den Menüpunkt „Rückmeldeinformationen“.

 

  • Als Bachelorstudierende*r reichen Sie diesen Nachweis bitte in Papierfom ein. Bitte schreiben Sie Ihre TU-Matrikelnummer lesbar auf die Rückseite.
  • Als Masterstudierende*r haben Sie die Möglichkeit diesen Nachweis online einzureichen.

 

 

Beitragsquittung für das Finanzamt

Das Finanzamt akzeptiert als Beleg für die Zahlung des Semesterbeitrages die Studienbescheinigung und eine Kopie Ihres Kontoauszuges.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe